Navigation
Malteser in Wesel

Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst (SSD) ist eine Gruppe von Schülern, die nach erfolgreicher Ausbildung für große und kleine Notfälle in der Schule zur Verfügung steht.

Die Malteser führen die Aus- und Fortbildung der Schulsanitäter durch und stehen den verantwortlichen Lehrern und Schülern mit Rat und Tat zur Seite.

Dazu wird zu Beginn jedes Schuljahres ein Erste-Hilfe-Kurs angeboten. Nach der Teilnahme sammeln die angehenden Schulsanitäter zunächst im Team mit erfahreneren Schulsanis praktische Erfahrung. Im Frühjahr des darauffolgenden Kalenderjahres findet für alle, die längerfristig im Schulsanitätsdienst aktiv bleiben wollen, die eigentliche Ausbildung zum Schulsanitäter an zwei Wochenenden statt. Diese Ausbildung umfasst insgesamt 40 Stunden. Danach können die Schüler nicht nur Verletzungen und Erkrankungen versorgen bis der Rettungsdienst eintrifft, sondern auch kleine Verletzungen direkt vor Ort versorgen, sodass der betroffene Schüler oder Lehrer sofort wieder in den Unterricht kann. Ebenfalls im Vordergrund steht die psychosoziale Versorgung der Patienten. Diese wird durch viele praktische Übungen mit sogenannten Fallbeispielen sehr intensiv geübt. Meist helfen bei einem aufgeschlagenen Knie ein Taschentuch und ein paar tröstende Worte dem Betroffenen mehr als die eigentliche Wundversorgung.


Um immer auf Stand zu bleiben, nehmen die Schulsanitäter an freiwilligen, monatlichen Fortbildungen teil, die jeweils zwei Stunden umfassen. Hier wird Wissen einerseits aufgefrischt aber auch vertieft. Informationen zu den Fortbildungen und Ausbildungsthemen kann man dem SSD-Flyer entnehmen. Dieser liegt an den Schulen und bei den Maltesern aus.


Generell erfolgen Aus- und Fortbildung immer schulübergreifend um die Kooperation zwischen den verschieden SSD’en zu fördern.
Jede Schule ist mit einem Sanitätsraum ausgestattet, der vom Schulsanitätsdienst genutzt wird. Neben Ruheliegen, Decken, Wärmflaschen und Kühlakkus gibt es hier auch Blutdruckmessgeräte, einen Notfallrucksack, Material für die Wundversorgung und vieles mehr.


Die Organisation des SSD’s erfolgt durch die Schüler und die verantwortlichen Lehrer an der Schule selbst. Besonders wichtig ist hier zu beachten, dass immer ein Schulsanitäter für den Fall der Fälle bereitsteht. Die „Alarmierung“ erfolgt in der Regel über das Sekretariat.


Momentan betreuen die Malteser das Andreas-Vesalius-Gymnasium und das Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel. Verantwortliche von den Maltesern ist Jan-Simon Schlei.

Jan-Simon Schlei
Koordinator Schulsanitätsdienst
Tel. (0281) 339220
Fax (0281) 340152
E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V. Wesel  |  Darlehnskasse Münster eG  |  IBAN: DE68400602650148989900  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODEM1DKM